Die Bestattungsanstalt Unschwarz hilft Ihnen bei der Unternehmensgründung - Wir bieten Know-How und Kapital

Fuß fassen im
Bestattungsgewerbe

 
   
  Startseite
   
    Unterstützung für...
  ...Gemeinden
 >   ...Einzelpersonen/Partner
   
  Fragen/Antworten
   
  Rechtsgrundlagen
   
  Kontakt/Impressum
   
  Investoren
   
   

Aktuell:

     
    Besonders in Salzburg, Linz, Graz Tiroler Unterland und Kärnten- aber auch allen anderen Regionen - würden wir gerne mit Ihnen Bestattungen gründen.
   
   

Hier geht's zu unseren "fachlichen" Websites und einigen erfolgreichen Gründungsbeispielen:

bestattung-unschwarz.at

bestattung-online.at

bestattung-gerobel.at

bestattung-himmelblau.at

der-faehrmann.at

     
     
     
 

Mögen Sie Menschen?

Dann erfüllen Sie die wichtigste Voraussetzung, die unsere GründerInnen haben müssen. Die Bereitschaft, sich Zeit für Angehörige und interessierte VorsorgerInnen zu nehmen und transparente Leistung zu fairen Preisen anzubieten, ist eine ganz wichtige Eigenschaft, die SIE mitbrigen müssen. Und natürlich eine gesunde Einstellung zum menschlichen Körper und seiner Vergänglichkeit. Alles Andere bringen gerne wir Ihnen bei - und das in kürzester Zeit. Und der Kapitalbedarf ist weit geringer, als Sie denken. Besonders gute Erfahrung haben wir mit ehemaligen Mitarbeitern aus dem Pflege- und Sozialbereich gemacht, weil Sie auch den sterbenden Menschen und sein Umfeld kennen und einen entsprechenden Umgang mit den Angehörigen pflegen. Aber auch Interessenten aus ganz fremden Branchen sind wir gerne behilflich.

Typische Quereinsteiger könnten beispielsweise sein:

  • RitualbegleiterInnen, welche Trauerfeiern gestalten möchten.
  • Leute aus dem Pflege- oder Sozialbereich, denen Sterbende und ihre Angehörigen nicht unbekannt sind.
  • AkademikerInnen aus der Geisteswissenschaft, die über entsprechenden philosophischen/psychologischen Background verfügen.

Ihre Möglichkeiten: Abschiedsfeier oder Fullservice

Zwei Gewerbebereiche bieten interessante und lukrative Tätigkeitsfelder:

  • Erbringung kompletter Bestattungsdienstleistungen - evtl. mit Spezialisierung auf Feuerbestattungen, weil diese stark zunehmen und weit einfacher organisierbar sind als personalintensive Erdbestattungen.
  • Durchführung und Organisation von Trauerfeiern - weniger kapital- und zeitintensiv und gut geeignet als nebenberufliche Tätigkeit (z. B. für Leute aus dem Sozialbereich, RitualbegleiterInnen...). Idealerweise kann mit einem Bestattungsunternehmen (das Körperabholungen preiswert durchführt) kooperiert werden.

Für beide Tätigkeiten benötigen Sie - im Gegensatz zu reinen GrabrednerInnen - eine behördliche Bewilligung für die Ausübung des Bestattungsgewerbes, die ohne unsere Hilfe schwer zu erhalten ist.

 

  Mögen Sie Menschen?
  vorwärts
Bestattungsanstalt Unschwarz, Bangarten 22, FL-9490 Vaduz, RegNr. 0002.211.249-9